»

Die Beauftragte der Bundesregierung Iris Gleicke unterstützt die Initiierung einer neuen Internetplattform zur Aufarbeitung der Heimerziehung von 1945-1989. Die Plattform biete allen Zeitzeugen und Interessenten die Möglichkeiten, aktuelle Forschungsergebnisse einzusehen und sich am Prozess der Aufarbeitung aktiv zu beteiligen.

Das Projekt wurde initiiert vom DIH - Deutsches Institut für Heimerziehungsforschung, das bereits in der Vergangenheit mit wissenschaftlicher Forschung und der Durchführung von Fachtagungen die Heimerziehung zu eines seiner Forschungsschwerpunkte hat werden lassen.

 

 

Jahrhundertkind steht für die drei Aspekte der Aufarbeitung der DDR-Heimerziehung des 20. Jh. Erstens wollen wir das im Verlaufe dieses Prozesses erhobene Wissen sichern. Zweitens sollen die Zeitzeugen die ihnen zustehende Bedeutung erhalten. Und Drittens wollen wir die Lehre aus der Aufarbeitung der Heimerziehung in die universitäre Ausbildung der Fachkräfte und Pädagogen umsetzen. Die Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Länder, Iris Gleicke, hat das Deutsches Institut für Heimerziehungsforschung mit der Realisierung dieses Projektes beauftragt. Weiterlesen